Hallo liebe Kids, heute erzählt euch PLUEMES etwas von unserem Wildschwein, auch Schwarzkittel genannt. 

Die klugen Borstentiere leben bei uns ganz in der Nähe – in unseren heimischen Wäldern, sie sind in ganz Deutschland verbreitet und machen die Wälder unsicher, graben den Waldboden um, um Nahrung zu finden oder sich auch so richtig im Schlamm zu wühlen. 

Wisst ihr warum dass die Schweine machen? Der Schlamm schützt die Tiere vor lästigen Stechmücken, ist das nicht richtig clever? 

Durch lautes Grunzen und Schmatzen kann man erkennen, dass es sich hier um ein Wildschwein handelt. Sie fressen am Liebsten Feld – und Baumfrüchte, suchen nach Eicheln und Buchekkerln und vertreiben sich so ihre Zeit. 

Die lustigen Tiere mit den schwarzen Rüsseln – nicht nur bei Elefanten nennt man die Nase “Rüssel”, sondern auch bei den Schweinen, können 10 Jahre alt werden, das ist schon ein stolzes Alter für so ein Schweinchen. 

Wisst ihr auch was die Borstentiere auf die Waage bringen? Ja? Nein? Was schätzt ihr denn? 

Bis zu 200 Kilo können die Tiere erreichen, das ist schon eine Menge, findet ihr nicht auch. Wie viele Kinder von Euch zusammen wiegen denn 200 Kilogramm? Na los stellt Euch mal auf die Waage! 

Habt ihr schon mal ein Wildschwein in freier Natur gesehen? Wildschweine sind keine Feinde für Menschen, sie sind sehr scheu und verbringen die meiste Zeit am Tag im tiefsten Wald im Dickicht – unter Sträuchern und Gehölz. Wenn sie jedoch Jungtiere haben, die Frischlinge mit den lustigen braunen Streifen, dann passt die Mama ganz genau auf ihre Kinder auf. So wie Eure Mama auf Euch. 

Wenn ihr mal Wildschweine bei einem Waldspaziergang sehen solltet, haltet einfach immer gut Abstand und geht langsam in eine andere Richtung weiter, denn das Mamaschwein empfindet jeden Mensch als Bedrohung für ihre Kinder. Meistens bringt die Wildschweinmama 5-6 Schweinekinder auf die Welt,  den Frischlingen wird es somit also nie langweilig – toll oder!

Wildschweine haben gerne Gesellschaft und leben daher nicht alleine, sondern mit vielen anderen Wildschweinen zusammen – das nennt sich dann eine Wildschweinrotte. Die Wildschweine sind auch bekannt für ihre großen Eckzähne. Die benötigen sie auch, denn die Schwarzkittel müssen auch mal ihr Revier vor einem fremden Wildschwein verteidigen welches nicht zur Wildschwein Rotte gehört, und setzen dann zur Abwehr ihre Eckzähne ein. 

Und wisst ihr wer bei den Wildschweinen das Sagen hat? Immer die Bache – Bache nennt sich die älteste Wildschwein Dame, sie führt die Rotte an.

Wildschweine sind aber nicht die einzigen Lebewesen bei uns auf der Erde von denen es etwas zu lernen gibt.